Produkte und Services

Die Kreditversicherungs-, Bürgschafts-, Inkasso- und Factoring-Lösungen von Atradius Deutschland für das Firmengeschäft sowie die dazugehörigen Services

 

 

Helpful businessman | Atradius
Atradius Deutschland bietet seinen Kunden Kreditversicherungs-, Bürgschafts-, Inkasso- und – über Partner – Factoring-Lösungen im Firmengeschäft (B2B) sowie zahlreiche dazugehörige Services an. Das Unternehmen ist in der Bundesrepublik an 14 Standorten präsent: Köln (Zentrale für die Vertriebsregion Central Eastern Europe sowie für die Risk-Services-Region Deutschland, Zentral-, Nord- und Osteuropa und GUS/Russland), Berlin, Bielefeld, Bremen, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Freiburg, Hamburg, Hannover, Kassel, München, Nürnberg und Stuttgart.

 

Die Kreditversicherungen von Atradius

Die Kreditversicherungen von Atradius schützen Unternehmen vor Forderungsausfällen aus Warenlieferungen oder Dienstleistungen und minimieren somit die Gefahr von Liquiditätsengpässen, wenn Abnehmer Rechnungen zu spät bezahlen oder insolvent sind. Sie eignen sich sowohl für kleine, mittlere als auch große Unternehmen.

Das modulare Vertragssystems von Atradius ermöglicht es den Lieferanten und Dienstleistern, den Schutz vor Zahlungsausfällen und -verzögerungen so zu gestalten, dass er ihren Bedürfnissen bestmöglich entspricht. Atradius Deutschland stehen dafür mehrere hundert Module (Versicherungsbausteine) zur Verfügung. 200 davon sind so genannte Standardmodule, mit denen sich bereits ein großer Teil der Anforderungen von Lieferanten oder Dienstleistern bei Geschäften mit in- und ausländischen Abnehmern abbilden lässt. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Individualmodulen, die für die besonderen Bedürfnisse größerer Kunden entwickelt wurden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So können zum Beispiel produzierende Unternehmen Deckungsschutz für das Fabrikationsrisiko integrieren. Damit sind auch die Herstellungskosten abgesichert für den Fall, dass der Auftrag aufgrund von frühzeitigen Zahlungsschwierigkeiten des Abnehmers gar nicht ausgeliefert wird. Oder: Liefert ein Unternehmen in ein Land mit vielen politischen Unsicherheiten aus, lassen sich auch politische Risiken decken, womit zum Beispiel auch Zahlungsausfälle durch Moratorien oder Transferbeschränkungen abgesichert sind. Dank der weltweiten IT-Plattform von Atradius können die Module schnell in allen gängigen Sprachen zur Verfügung gestellt werden.

Viele Unternehmen nutzen die Kreditversicherungen und die Expertise von Atradius nicht nur zur Absicherung ihrer Forderungen, sondern auch als Hilfe bei der Einschätzung von neuen Märkten. Mit Zugang zu Bonitätsinformationen von mehr als 200 Millionen Unternehmen weltweit und Forderungs- und Risiko-Experten in mehr als 50 Ländern verfügt Atradius über einen tiefen Einblick in internationale Märkte und mögliche Risiken für Zahlungsausfälle – ein Wissen, mit dem sich Geschäftsstrategien besser planen lassen.

Weiterhin unterstützen die Kreditversicherungslösungen von Atradius auch beim Zugang zu Bankkrediten, beispielsweise indem sie als Sicherheit an finanzierende Banken abgetreten werden können oder eine Bank selbst als Versicherungsnehmer auftreten kann, um zusätzliche Kapazitäten einzukaufen.

Branchenlösungen

Für zahlreiche Branchen hat Atradius Deutschland eigene Kreditversicherungskonzepte entwickelt. Jedes Konzept geht dabei auf die typischen Herausforderungen eines Sektors bei der Forderungsabsicherung ein. Für folgende Geschäftszweige stehen die Versicherungskonzepte von Atradius zur Verfügung:


Mit der Modula Export bietet Atradius zudem eine spezielle Lösung zur Absicherung von Forderungsrisiken im Auslandsgeschäft an.

Kreditversicherung speziell für kleine und mittlere Unternehmen

Die Modula Basic und die Modula Kompakt von Atradius bieten speziell kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit, ihre Forderungen abzusichern – unter anderem, damit sie im Fall eines Zahlungsausfalls eines Großkunden nicht in eine Folgeinsolvenz geraten. Die Modula Basic können Unternehmen mit einem jährlichen Gesamtumsatz bis zu zwei Millionen Euro erwerben, die Modula Kompakt ist für Unternehmen bis zu zehn Millionen Euro Jahresumsatz konzipiert.

Global – für multinationale Konzerne

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit der Geschäftseinheit Global verfügt Atradius über 20 Jahre Erfahrung bei Kreditversicherungskonzepten für multinationale Konzerne. Die flexiblen Deckungs-Programme werden für Unternehmen mit einem versicherbaren Umsatz ab rund 250 Millionen Euro und mindestens einer Auslandsgesellschaft individuell entworfen. Global-Kunden profitieren unter anderem vom lokalen Betreuungsansatz von Atradius. Dieser garantiert jeweils einen Account Manager als direkten Ansprechpartner für jede einzelne Gesellschaft eines Konzerns sowie die lokale Vertragsbetreuung in der jeweiligen Landessprache. Darüber hinaus erhalten die Unternehmen in der Risikoprüfung einen festen Key Account Underwriter für Fragen zu Kreditlimiten. Aktuell hat Atradius mehr als 500 Global-Kunden beziehungsweise Rahmenprogramme. 

Special Products – für schwer kalkulierbare Risiken

Insbesondere im Exportgeschäft gibt es wirtschaftliche und politische Forderungsrisiken, die schwer zu kalkulieren sind und für die es besonderer, individueller Absicherungen bedarf. Die Abteilung Special Products von Atradius bietet für zahlreiche solcher Fälle Lösungen an, die über den gängigen Kreditversicherungsschutz hinausgehen.

Für Unternehmen, die im (Groß-)Projektgeschäft tätig sind, entwirft die Abteilung auf einzelne Projekte zugeschnittene Konzepte – inklusive Fabrikationsdeckung und unkündbaren Limiten – ab einem Auftragsvolumen über drei Millionen Euro. Häufig nachgefragt werden diese Sonderversicherungen unter anderem in den Bereichen Anlagen- und Maschinenbau, dem Schiffs- und Kraftwerksbau oder von Firmen, die mit Infrastrukturmaßnahmen beauftragt wurden.

 

 

 

Darüber hinaus hält Special Products mehrere Lösungen parat, wenn sich ein Unternehmen ausschließlich gegen großvolumige Zahlungsausfälle und -verzögerungen wappnen möchte: Mit dem Konzept „Single Buyer“ kann Forderungsausfallschutz auf einen einzelnen Abnehmer ab einem Abdeckungsbedarf von drei Millionen Euro gewährleistet werden. Das „Multi Buyer“-Angebot stellt eine Versicherungslösung dar für den Fall, dass eine begrenzte Anzahl von festgelegten Schuldnern mit einem Abdeckungsbedarf pro Abnehmer von mindestens einer Million Euro abgesichert werden soll. Bei der „Excess of loss“-Police deckt Atradius schließlich  Schadensummen oberhalb eines bestimmten Betrages, dessen Überschreitung die Existenz eines Unternehmens gefährden würde.

 

 

 

Special Products sichert auch Anzahlungsrisiken ab, wenn sich ein Unternehmen Rohstoffe oder sonstige Zulieferungen sichern möchte und seinen Lieferanten dafür eine Vorauszahlung leistet. Atradius entschädigt dann sowohl wenn der Lieferant gemäß dem Vorauszahlungs- oder Darlehnsvertrag nicht liefert als auch wenn er es versäumt, die Vorauszahlung oder das Darlehen zurückzuzahlen.

Investitionsgüter-Kreditversicherung

Die Investitionsgüter-Kreditversicherung von Atradius ist eine bereits in den 1950er Jahren für den deutschen Markt entwickelte Variante der Kreditversicherung, mit der insbesondere kleine und mittelständische Maschinenbauunternehmen ihre Liquidität sichern können. Sie geht auf die Ausfallrisiken ein, die Forderungen aus der Fertigung, Lieferung und Montage von beispielsweise Anlagen, Maschinen oder Maschinenkomponenten mit sich bringen. Solche Projekte sind häufig mit langen Produktions- und Forderungszeitspannen verbunden, die die Unsicherheit für den Lieferanten erhöhen. Hinzu kommt, dass es sich bei Aufträgen für kleine und mittelständische Maschinenbauer häufig um Spezialanfertigungen handelt. Geht der Auftraggeber insolvent, können die Produkte – wenn überhaupt – meist nur mit Mindererlösen an andere Abnehmer veräußert werden. Deshalb ist bei der Investitionsgüter-Kreditversicherung das Fabrikationsrisiko ab Auftragsbeginn abgesichert. Darüber hinaus sind die Versicherungsmodalitäten und verbindlichen Deckungszusagen für Kreditlimite so gestaltet, dass Lieferanten von Beginn an über ein Maximum an Planungssicherheit verfügen. Auch Kreditkosten, Frachten, Montagekosten und Versicherungsprämien können für den Schadenfall abgesichert werden.

Schutz vor Insolvenzanfechtung

 

 

 

 

Auch bereits eingegangene Zahlungen können ein Unsicherheitsfaktor für einen Lieferanten oder Dienstleister sein – nämlich dann, wenn der Abnehmer insolvent wird und der Insolvenzverwalter im Zuge einer Insolvenzanfechtung das erhaltene Geld für gelieferte Waren oder erbrachte Dienstleistungen vom Auftragnehmer zurückfordert. Die Insolvenzordnung zahlreicher Länder, unter anderem in den Mitgliedsstaaten der EU, Norwegen, der Schweiz, Kanada und den USA, lässt das unter bestimmten Voraussetzungen zu. Die Rückzahlungssumme kann im schlimmsten Fall sämtliche Forderungen an diesen Kunden in den zurückliegenden zehn Jahren plus Zinsen betragen.

Um sich vor diesen zusätzlichen finanziellen Risiken zu schützen, können Atradius-Kunden bei ihrer Kreditversicherung eine Zusatzdeckung gegen solche Schäden integrieren. Atradius sichert dann Anfechtungen von erhaltenen Zahlungen für erbrachte Lieferungen oder Dienstleistungen über den gesamten Zeitraum bis zu zehn Jahren ab – sowohl bei Abnehmern im In- als auch im Ausland. Darüber hinaus beteiligt sich der Kreditversicherer an den Anwaltskosten zur Schadenabwehr.

CoverOnTop

CoverOnTop ist eine sogenannte Top-Up-Deckung, angeboten von unserem Kooperationspartner Tokio Marine Kiln mit Sitz in Frankfurt. Hierdurch erhalten Atradius-Kunden eine preiswerte Möglichkeit, bei Teilentscheidungen ergänzenden Versicherungsschutz zu beziehen. Kreditlimite können damit maximal verdoppelt werden, so dass sich Deckungslücken im Idealfall zu 100 % schließen lassen. Das Zusatzangebot überzeugt insbesondere durch sein einfaches Handling. Der Lieferanten oder Dienstleister vergeben die zusätzliche Deckung selbst auf ihre Abnehmer. Dadurch eröffnet sich ihnen die Möglichkeit, mehr Umsatz und somit auch mehr Gewinn zu erzielen – und sie profitieren von einer höheren Absicherung, die ihnen die Kooperation von zwei Risikoträgern bietet.

Bürgschaften

 

 

 

Während die Kreditversicherung den Lieferanten beziehungsweise den Auftragnehmer gegen Nichtzahlung oder die Auswirkungen von Zahlungsverzögerungen schützt, sichert eine Bürgschaft den Käufer beziehungsweise Auftraggeber ab, sollte der Auftragnehmer seinen Verpflichtungen nicht nachkommen. Atradius bietet Bürgschaften im Firmengeschäftsbereich unter dem Namen „Bonding“ an. Dabei verpflichtet sich Atradius als Bürge per Vertrag gegenüber dem Auftraggeber, für die vertraglichen Pflichten des Auftragnehmers einzustehen. Dank der Finanzstärke von Atradius verschaffen sich Bürgschaftskunden nicht nur eine bessere Position bei Neugeschäften, sondern können auch ihre Kreditlinien entlasten und somit ihren finanziellen Spielraum vergrößern. Weiterhin profitieren sie unter anderem von der Service-Geschwindigkeit des Teams, das Bürgschaftsurkunden gesichert innerhalb von 24 Stunden versendet.

 

Inkasso

Ein wesentlicher Bestandteil der Atradius-Kreditversicherungspolicen ist der Zugang zu den Inkassodienstleistungen von Atradius Collections. Atradius Collections verfügt über mehr als 90 Jahre Erfahrung. Die Dienstleistung kann für Kunden bereitgestellt werden, um offene Forderungen bei Firmenkunden im In- und Ausland professionell einzuziehen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Atradius Collections besitzen umfassende Kenntnisse der verschiedenen nationalen Rechtssysteme und ermitteln in enger Zusammenarbeit mit den Kunden, welche Schritte für den erfolgreichen Einzug von Außenständen erforderlich sind. 

Factoring

In Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen aus der Finanzbranche bietet Atradius seinen Kunden auch Factoring-Lösungen an. Dabei kann der Lieferant als Atradius-Kunde seine Forderung an das kooperierende Kreditinstitut abtreten. Im Gegenzug erhält er dafür direkt Liquidität (bis zu 90 % der Forderungssumme), um seine Geschäftsaktivitäten weiterführen zu können.

Services

 

 

Businessmen with tablet | Atradius
Atradius entwickelt nicht nur seine Produkte permanent weiter, um seinen Kunden stets den Forderungsschutz zu bieten, der ihren Bedürfnissen entspricht, sondern bietet ihnen auch mehr als 40 Services für ein modernes und effizientes Kreditmanagement an. Beispielsweise ermöglicht es Serv@Net den Unternehmen, online Limite im Rahmen ihrer Kreditversicherung  zu beantragen und zu verwalten, Deckungsleistungen einzusehen sowie Kreditlimitinformationen hochzuladen und zu ändern. Im Rahmen einer Neugestaltung wird es Kunden künftig noch einfacher und zügiger möglich sein, über Serv@Net mit Atradius zu kommunizieren und relevante Informationen für ihr Forderungsmanagement abzurufen.

 

 


Mit „Atradius Insights“ bietet Atradius zudem seit 2015 ein modernes, kostenloses Analyse-Portal für seine Kunden an. Die digitale Risikoportfolio-Plattform wurde zusammen mit Kunden und Geschäftspartnern  entwickelt mit dem Ziel, Unternehmen beim Ausbau ihrer Umsätze und bei der Absicherung ihrer Forderungen zu unterstützen. Besonders hilfreich ist „Atradius Insights“ für Unternehmen, die regelmäßig viele Abnehmerdaten und deren Kreditlimite steuern müssen. Schulungen durch Atradius gewährleisten einen schnellen Einstieg im Umgang mit dem neuen Tool.


Alle Atradius-Kunden erhalten zudem – unabhängig von ihrer Unternehmensgröße –  persönliche Ansprechpartner in den Bereichen Claims, Account Management und Risk Services. Damit ist eine kompetente Betreuung rund um ihr Produkt jederzeit gewährleistet.  

 



Sie haben eine Frage zu Atradius oder zum Thema Kreditversicherung? Wir helfen Ihnen gerne weiter.  
 

 

                       

 

Auch interessant

Pressemitteilungen

In unseren Pressemitteilungen stellen wir Ihnen regelmäßig Informationen rund um Atradius zur Verfügung.

Geschäftsberichte

In unseren Geschäftsberichten stellen wir Ihnen jährlich unsere Entwicklung und unsere Geschäftsergebnisse vor.