Unternehmensgeschichte

2020 feiern wir unseren 95. Geburtstag. Wir blicken auf eine langjährige und erfolgreiche Geschichte bei der Unterstützung des nationalen und internationalen Handels zurück.

So wie viele Unternehmen, hat auch Atradius eine umfangreiche Historie und ist sowohl organisch wie auch durch Fusionen und Übernahmen gewachsen. Jedes der Unternehmen das Teil der Atradius-Geschichte wurde, war bereits langfristig am Markt und bestätigt die Langlebigkeit und Stärke unseres Geschäftsmodells.

Atradius – Unterstützung für den Handel seit mehr als 95 Jahren

Als erstes der Unternehmen, die später zu Atradius gehören sollten, wurde 1925 in den Niederlanden die Nederlandsche Credietverzekering Maatschppij (NCM) gegründet. Ziel war es damals, die Handelsbedingungen niederländischer Unternehmen zu verbessern. Dieses Ziel wurde 1932 weiter vorangetrieben, als NCM eine Partnerschaft mit der niederländischen Regierung einging, um in deren Namen gegenüber niederländischen Unternehmen Exportkreditdienstleistungen zu erbringen. Diese erfolgreiche Partnerschaft zwischen Atradius und Dutch State Business, dem niederländischen Mandatar, besteht noch heute.

In Deutschland ist Atradius aus der Gerling-Konzern Speziale Kreditversicherungs-AG entstanden, die 1954 als Kreditversicherungstochter des Gerling-Konzerns gegründet wurde. Gerling betrieb das Geschäft zunächst nur von Deutschland aus, bis 1962 die erste Niederlassung in der Schweiz eröffnet wurde. Gerling war der erste privatwirtschaftliche Kreditversicherer, der die Absicherung von Exportkrediten anbot.

In Spanien lag der Schwerpunkt beim im Jahr 1929 gegründeten Unternehmen Crédito y Caución (CyC) auf organischem Wachstum. CyC entwickelte sich über die Jahre zum führenden Anbieter von Kreditversicherungen und Bürgschaften auf der iberischen Halbinsel und zum weltweit viertgrößten Kreditversicherer überhaupt

Internationalisierung

Die Internationalisierung und rasche Expansion von Wirtschaft und Handel während der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts führte zu einem Konsolidierungsprozess in der Kreditversicherungsbranche. Sowohl NCM als auch Gerling gehörten zu den aktivsten Erwerbern von Kreditversicherungs- und Inkassounternehmen.

Gerling und NCM verschmolzen im Jahr 2001 zu GERLING NCM. Im Januar 2004 wurde das Unternehmen umbenannt und firmiert seitdem als Atradius. An die Stelle des Gerling-Konzerns als Aktionär trat zu diesem Zeitpunkt eine Gruppe führender internationaler Finanzinstitute, darunter Swiss Re und Deutsche Bank, Sal. Oppenheim, das führende spanische Finanzdienstleistungsinstitut Seguros Catalana Occidente und Crédito y Caución.

Am 25. Januar 2008 wurde mit dem Zusammenschluss mit Crédito y Caución die Wettbewerbsposition von Atradius auf dem weltweiten Markt für Kreditversicherung weiter gestärkt. Gleichzeitig wurde Grupo Catalana Occidente S.A. größter Aktionär von Atradius. Heute ist Atradius eines der weltweit größten Unternehmen in der Kreditversicherungsbranche. In mehr als 50 Ländern weltweit bietet Atradius Produkte und Dienstleistungen rund um Kreditversicherung, Bürgschaften und das Forderungsmanagement an.

Auch interessant

Geschäftsbericht

In unserem Geschäftsbericht stellen wir jährlich unsere Entwicklung und unsere Geschäftsergebnisse vor. Er beinhaltet die Strategie des Unternehmens, die Jahresabschlüsse und Finanzinformationen.

Zahlen und Fakten

Atradius bietet weltweit Warenkreditversicherungen, Bürgschaften und Inkassodienstleistungen an und ist auf jedem Kontinent präsent. Hier ist ein kurzer Überblick über das Unternehmen.